Gamprin/FL, 2009-2011
Neuanlage Sport-und Freizeitanlage Grossabünt
weitere Informationen

Samedan, 2010-2012
Sportanlage Promulins Arena
weitere Informationen

Gamprin/FL, 2009-2011
Neuanlage Sport-und Freizeitanlage Grossabünt
weitere Informationen

Ruggell/FL, 2015-2016
Neubau KIGA Rugggell
weitere Informationen

Klosters, 2015-2016
Sanierung und Erneuerung Bahnhofplatz Klosters-Platz
weitere Informationen

Wil, 2015
Neuanlage Piratenspielplatz Bergholz
weitere Informationen

Gams, 2014
Erweiterung Sportanlage Pilgerbrunnen 
weitere Informationen

Scuol, 2014
Gesundheitsgarten Ospidal Scuol 
weitere Informationen

Nach unten

Landschaftsarchitekten, Bauingenieure und Umwelttechniker.

Neuer Bewegungs- und Athletikpark FZA Widau, Ruggell
2020
10
26

Neuer Bewegungs- und Athletikpark FZA Widau, Ruggell

Der neue Bewegungs- und Athletikpark auf der Freizeitanlage Widau in Ruggell ist fertiggestellt! Eine Kombination aus Spiel- und Fitnessgeräten bittet für alle Generationen einen vielfältigen Bewegungsraum an.

 

Erfolgreicher Projektwettbewerb Ruinaulta
2020
10
22

Erfolgreicher Projektwettbewerb Ruinaulta

In Zusammenarbeite mit den Bauingenieuren der Preisig AG aus Zürich konnte unser Team den einstufigen, anonym ausgetragenen Projektwettbewerb «Neue Steinschlaggalerie in der Ruinaulta» gewinnen. Die aus der ganzen Schweiz eingereichten Projekte sind vom 20. bis 28. Oktober 2020 in der FHGR an der Pulvermühlestrasse 57 in Chur ausgestellt und können besichtigt werden. Mit dem Bau, der rund 15 Millionen Franken kosten wird, soll im Jahr 2022 begonnen werden.

Zitat aus der Pressemitteilung vom 20.10.2020: Ausschlaggebend für den Sieg des Projekts sei die Formsprache, wie Karl Baumann, Leiter Kunstbauten der RhB und Vorsitzender der Jury gegenüber TV Südostschweiz sagt: «Es ist ein Bauwerk, das zurückhaltend ist und sich trotzdem zeigt.» Die Steinschlaggalerie füge sich als selbstverständlicher Teil in die aussergewöhnliche Landschaft ein, wobei die talseitig geneigte Galeriedecke und die gegen den Hang geneigten Stützen es ermöglichen, dass Hangmaterial über die Galerie fliessen kann. Zu überzeugen vermochten auch die Ausgestaltungsvorschläge der übrigen Schutzbauten sowie ein Farbkonzept, dass dafür sorgt, dass sich die Schutzbauten optimal in die Umgebung einfügen. «Die Galerie soll mit hellem Baumaterial erstellt werden. So hell, wie sich auch die Ruinaulta zeigt», ergänzt Baumann.

Mehr Infos unter: www.suedostschweiz.ch/aus-dem-leben/2020-10-19/neue-steinschlaggalerie-in-der-ruinaulta

Wir führen unser Büro mit Leidenschaft für individuelle Lösungen.

Nach oben